Menü

Fahrtenbuch führen – So klappt es beim Finanzamt

Egal ob Freiberufler, Angestellter oder Geschäftsführer: Jeder Firmenwagenfahrer wird zwangsläufig mit der Problematik – Fahrtenbuch führen konfrontiert.

Vimcar -Das Fahrtenbuch

Wird das Firmenfahrzeug privat genutzt, führt kein Weg an der Steuererklärung vorbei. Denn in privaten Fahrten sieht das Finanzamt einen geldwerten Vorteil. Wer eine private Nutzung geplant, muss eine Entscheidung zwischen den folgenden Versteuerungsmethoden treffen:

Ein-Prozent-Regelung
Die Ein-Prozent-Regelung stellt zunächst eine bequeme Option dar. Der monatliche Steuerbetrag entspricht 1 % vom Bruttolistenpreis des Firmenwagens. Der geringe Aufwand spiegelt sich duch die kleine Steuerersparnis.

  • Schätzmethode
  • Steuervorteil monatlich abrechnen
  • wenige Privatfahrten mit Firmenwagen
Fahrtenbuch
Der geldwerte Vorteil ist anteilig für die getätigten Privat- und Betriebsfahrten zu berechnen. Diese Methode lohnt sich vor allem für Firmenwagenfahrer, die zum Großteil betrieblich unterwegs sind.

  • teilweise höhere Steuerersparnis
  • genaue Aufzeichnungen
  • häufige Nutzung des Firmenwagens

Steuerersparnis aber wie?

Ein Fahrtenbuch klingt verlockend? Beachten Sie, dass das Finanzamt genau hinschaut und bei Fehlern in der Dokumentation eine Abstufung auf die Ein-Prozent-Methode veranlassen kann. Damit dieser Fall nicht eintritt und die Mühe nicht umsonst war, ist gerade bei einem handschriftlich Aufzeichnungen Disziplin gefragt.

Fahrtenbuch ausfüllen Im Detail bedeutet, dass das die folgende Parameter bei Betriebsfahrten Pflicht sind.

  1. Datum
  2. Kilometerstand vor und nach der Fahrt
  3. Start-und Zieladresse
  4. Firma
  5. Geschäftspartner
  6. Zweck der Fahrt

Privatfahrten sind zu kennzeichnen. Hinzu kommt, dass das Fahrtenbuch lückenlos und manipulationssicher sein muss. Die Fahrten sind zeitnah (innerhalb von sieben Tagen) einzutragen, nachträgliche Änderungen sind zu vermeiden. Ist alles korrekt, spart ihr bares Geld. Sie sehen, ein handschriftliches Fahrtenbuch bedeutet zusätzliche Mühen, die im Alltag leicht untergehen oder zu Stress führen. Eine Lösung für dieses Problem stellen elektronische Fahrtenbücher dar.

Digital geht´s schneller

Mit dem digitalen Fahrtenbuch geht die Steuerersparnis leichter von der Hand. Alle Fahrten werden automatisch aufgezeichnet und lassen sich in wenigen Schritten verwalten. Nur wenn die Software finanzamtkonform ist, ersparen Sie sich Ärger, Geld und vor allem Zeit.

Gerade bei den verschiedenen Anbietern gibt es in diesem Bereich Unterschiede und nicht alle entsprechen den Kriterien des Finanzamts. Gerade kostenlose Fahrtenbuch-Apps aus dem App-Store sind häufig fehleranfällig. Die optimale Lösung stellt die Kombination aus Software und Hardware dar.

Vimcar – eine verlässliche Fahrtenbuch-Lösung

Das Berliner Unternehmen setzt dabei auf die OBD-Technologie. Die Schnittstelle dient im Normafall ihrer Werkstatt zum Auslesen der Fahrzeugelektronik; Vimcar hingegen nutzt die Informationen zur Erfassung ihrer Fahrten. Die Installation ist kinderleicht und kann in zwei Minuten erledigt werden: Der Stecker wird einfach mit OBD-Schnittstelle des Fahrzeugs verbunden.

Doppelt hält besser!

Als zusätzliche Sicherheit arbeitet das digitale Fahrtenbuch von Vimcar mit einer eigenen SIM-Karte im Stecker. Der Vimcar-Stecker hebt sich somit durch eine komplett autarke Datenübertragungen von anderen Anbietern auf dem Markt ab. Auch wenn Sie das Smartphone zuhause vergessen, ist das unproblematisch. Der Stecker schreibt für Sie mit — und das sogar in der Tiefgarage oder im Tunnel.

Vimcar OBD-Stecker

Nachträglich erfolgt die einfache Zuordnung der Fahrten als Privat- oder Betriebsfahrten. Dies erfolgt via der intuitiven Smartphone-App oder am PC. Mithilfe der ausgefeilten Technik ist Ihr Fahrtenbuch lückenlos und finanzamtkonform: Nicht umsonst ist Vimcar der einzige Fahrtenbuch-Anbieter, der mit dem Deutschen Steuerberaterverband kooperiert und von der DATEV empfohlen wird.

Der nächste Schritt: Digitales Fuhrparkmanagement

Nicht nur einzelne Fahrzeuge können mit Vimcar leichter verwaltet werden, auch im Fuhrparkmanagement liefern die Berliner ein digitales Helferlein. Mit Vimcar Fleet lassen sich administrative Aufgaben in einem benutzerfreundlichen System bündeln:

  • Kostenverwaltung
  • Leasingverträge
  • Reifenwechsel
  • fahrzeugbezogene Daten zum Verbrauch

Diese Optionen erleichtern jeden Fuhrparkleiter den Alltag. Selbstverständlich ist das digitale Fahrtenbuch integriert. Das Fuhrparkmanagement zeigt alle Fakten auf einen Blick — stets unter der Prämisse dem Geschäftsführer und Angestellten im Mittelstand eine einfache Lösung zu bieten. Neu mit dabei: Vimcar Booking, ein Tool rund um die Buchung der Poolfahrzeuge für Kundentermine. So bringen Sie eine Struktur in den Prozess der Fahrzeugvergabe.

Schlagworte:,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Web Design BangladeshWeb Design BangladeshMymensingh